.
  2009
 
 


Belmondo

vermittelt!

Belmondo, Rauhaarzwergdackelrüde, geboren am 28.07.2008, kastriert, geimpft, gechipt. Belmondo wurde ursprünglich als Spielzeug für ein Kind angeschafft – so konnte er nicht viel von der Welt sehen und richtig gekümmert hat sich natürlich auch keiner um ihn. Er zeigt sich in seiner Pflegestelle als ein lieber und anhänglicher kleiner Kerl und kann nun auch ein paar Grundkommandos. Er geht gut an der Leine, hat aber draußen die Nase jagdhundtypisch stets am Boden. Für getrockneten Fisch und Fleisch lässt er auch mal eine Spur an sich vorüber ziehen. In der Pflegestelle zeigt er sich katzenverträglich. Bisher ist er mit allen seinen Artgenossen, egal ob Hündin oder Rüde, sehr verträglich. Zudem bringt er gerne Bällchen, hat aber sonst noch nie richtig gespielt. Er ist ein junger Hund der gerne lernen möchte und kann. Dackeltypisch hat er das Ego eines Hochhauses, den Witz und Charme eines Till Eulenspiegel und ist extrem bindungsfähig. Er kann gerne in eine Familie mit älteren Kindern vermittelt werden – mit kleinen Kindern hat er leider schlechte Erfahrungen gemacht. Wer ist bereit, ihm die Liebe und Zuwendung zu geben, die er verdient hat, ihm Welt zu zeigen und mit ihm gemeinsam durchs Leben zu gehen? Belmondo befindet sich in einer Pflegestelle in der Nähe von Hamburg. 






 
 
Èomer

vermittelt!

Èomer, gute 4 Monate alt, ein Irish Setter - Magyar Vizsla Mix Bub. Èomer ist anhänglich, fröhlich und verspielt - so wie ein Welpe sein soll. Er stammt ursprünglich aus Verhältnissen, die nicht gerade förderlich für die Entwicklung eines Welpen sind, trotzdem hat er alles gut überstanden und sich seine Fröhlichkeit und Unbefangenheit bewahrt. Jetzt muss er noch ein bissl gepäppelt werden. 


Update 02.12.09: Èomer hat sich prima entwickelt. Mittlerweile gute 1,5 Kilo schwerer hat sich herausgestellt, dass er nicht nur ein begnadeter und begeisterter Apportierer ist (und sich bereits in der Grundausbildung befindet), sondern ebenfalls gute Ansätze im Mantrailing zeigt. Kommandos lernt er schnell und zuverlässig. Èomer kann problemlos die eine oder andere Stunde alleine bleiben, fährt brav im Auto mit und zeigt ein erstklassiges Sozialverhalten - auch mit alten Hunden.



         
                 

Patience

Patience, geschätzte 11 Jahre alt, Irish Setter, ist ganz Lady in allen Lebenslagen. Sie ist ein Setter der Superlative - super anhänglich, super brav, super freundlich, super verschmust, super geduldig, super ausgeglichen. Patience mag natürlich Spaziergänge, fahrt exzellent im Auto mit, ist erstklassig hundeverträglich, hat keine Probleme im Zusammenleben mit Kleintieren. Im Moment ist sie noch ein wenig moppelig - leckeres Essen gehört nämlich neben Pfötchen geben zu ihren ganz großen Hobbies. Das Gehör ist nicht mehr ganz einwandfrei und aufgrund ihres Fells gehen wir davon aus, dass Patience kastriert ist - können es aber nicht mit Gewißheit sagen, da das Mädel ein Fundhund ist. Wer diese alte Lady aufnimmt, wird es sein Lebtag nicht bereuen.

vermittelt!









Baldur

..... ein Schicksal in dieser Form hat mich bis jetzt noch nicht heimgesucht. Baldur, ein Irish Setter Rüde, stolze 70cm hoch, kastriert, geimpft und gechipt, ist ein Hund, der einen langen Leidensweg hinter sich hat.. Nach Angaben seiner ehemaligen Besitzer wurde er im Januar 2002 irgendwo in Ungarn geboren. Nun kann man sich als Hund seine Familie nicht aussuchen, und er kam zu Menschen, die es nicht einmal ansatzweise gut mit ihm meinten. Sie haben ihn über Jahre systematisch und sadistisch gebrochen. Als Baldur zu uns kam, kannte er weder Hundebetten noch Streicheleinheiten – er grub sich eine winzig kleine Kuhle unter einem Strauch, in der er zusammengerollt die ersten Tage verbrachte, so wie er es sein ganzes Leben zuvor gemacht hatte. Ins Haus bekamen wir ihn nur an der Leine, auch das hatte man ihm gründlichst ausgetrieben. Sobald Mensch sich bewegte, beschwichtigte er in einer Art und Weise, für die das Wort devot noch eine Untertreibung ist. Er setze sich im Sicherheitsabstand von zwei Metern vor uns hin und gab Pfötchen – er wollte gern, doch eine unsichtbare Schranke hielt ihn zurück. Aber diese Zeiten sind vorbei – Baldur ist endlich auf dem Weg, ein ganz normaler Hund mit einem ganz normalen Leben zu werden, auch wenn bis dahin noch etliche Schritte zu bewältigen sind. Seine Vorzüge: Baldur ist absolut hundeverträglich, egal ob Rüde oder Hündin, und lässt sich auf keinen Händel ein, den andere Hunde anfangen – er orientiert sich sehr an seinen Artgenossen. Er bleibt problemlos allein, beherrscht ein paar Grundkommandos. Er ist locker und gelöst auf Spaziergängen, selbst vorbeifahrende Traktoren sind kein Problem. Er begrüßt auch den Postboten und Besuch freundlich. Er kennt das Zusammenleben mit Kleintieren, er ist anhänglich und verschmust, aber nicht aufdringlich. Leckerchen nimmt er absolut vorsichtig und sanft. Baldur sieht man öfters albernd mit den anderen Hunden durch den Garten rennen und er kann stundenlang auf der Terrasse in der Sonne vor sich hin dösen. Und er war von Anfang an stubenrein. Nachteile: Ab und zu brechen Ansätze von Panik durch, besonders wenn er sich in seiner Meinung nach ausweglosen Situationen befindet, in denen ihm alle Fluchtwege versperrt sind. Wenn man diese übergeht, ihm Spielraum lässt und ihn nicht bedrängt, legen sie sich nach wenigen Sekunden. Er hat immer noch Schwellenangst, die aber nicht den Weg ins Haus betrifft, sondern daraus heraus – er hat Angst, dass er nicht zurück darf. Seinen Menschen wagt er immer noch nicht direkt anzuschauen und dass man als Hund auch alle Räume im Haus benutzen darf, versteht er noch nicht. Essen lassen muss man ihn alleine, er traut sich sonst nicht an sein Futter heran. Aber Baldur ist absolut bereit, sich nochmals auf ein Zusammenleben mit Menschen einzulassen; er hat ein grundsätzliches Vertrauen, das sich seine neue Familie allerdings erst ein wenig erarbeiten müsste..

vermittelt!


 




Paddy

Irish Setter Bub, ein gutes Jahr alt, kastriert, geimpft, gechipt. Er ist so, wie ein junger Setter sein soll – lustig, fröhlich und verspielt. Wenn er sich freut, dann wackelt der ganze Hund – und Paddy freut sich so ziemlich den ganzen Tag. Paddy bleibt problemlos allein, begleitet seine Menschen aber genauso gern überall hin. Er ist ausgesprochen lernfreudig und dabei sehr konzentriert. Paddy lebt mit Kleintieren problemlos zusammen, kennt das Autofahren, liebt natürlich Hundegesellschaft, wobei es ihm egal ist, ob Rüde oder Hündin. Er ist umweltsicher und genießt Schmusestunden auf der Couch. Alles in allem ist er ein unproblematischer und unverdorbener Junghund ohne Ecken und Kanten, der seine Menschen nur zu oft zum Lachen bringt. Wir suchen für Paddy ein Zuhause, wo er keine Treppen steigen muss, denn er lebt sein Leben auf 3 Beinen, wodurch er außerdem eine etwas instabile Kurvenlage hat. Er wurde als Fundhund in Spanien mit schweren Beinverletzungen aufgegriffen, es war nicht mehr zu retten. Mittelmeercheck ist komplett negativ.

vermittelt!







Ada

Es gibt immer wieder Hunde, die etwas ganz Besonderes sind – so auch das alte Neufundländer Mädel Ada, das schon an einem ganz besonderen Tag geboren wurde, nämlich am 24.12.1999. Ada's Leben war alles andere als einfach, dicke Liegeschwielen an den Beinen und ein stark hängendes Gesäuge sprechen Bände. Ada litt unter starkem Milbenbefall, der behandelt ist, die Haut verheilt langsam, aber stetig und das Fell kommt ebenfalls wieder. Ada liebt das Leben: Sie liebt Spaziergänge, die Sonne, das Wasser, Futter, schmusen. Sie ist ausschließlich freundlich und sanft, bescheiden und brav, erstklassig hundeverträglich, kann mit Kleintieren zusammenleben, fährt gerne im Auto mit, beherrscht die hohe Kunst des beidseitigen Pfötchengebens, läuft ohne Leine und macht dabei alles so richtig, dass man ihr nicht das kleinste Kommando geben muss. Ada ist einer dieser unglaublich starken und eloquenten Charaktere, die man nur selten unter den Hunden findet und sie ist schlicht und ergreifend der perfekte Begleithund. Wir haben ihr versprochen, dass für sie ausschließlich eine ebenso perfekte Familie in Frage kommt, die ihr nach all den schlechten Jahren den Himmel auf Erden bereiten wird. Ada ist kastriert, geimpft und gechipt.

vermittelt!
 







Lili Marleen

geboren im November 2007, ist eine langbeinige Irish Setterdame mit einer Schulterhöhe von 67cm. Das große Mädel ist stets fröhlich, freundlich, anhänglich und verschmust und entdeckt gerade die Welt mit großen staunenden Augen. Lili ist prima hundeverträglich, hat keine Probleme im Zusammenleben mit Kleintieren, ist mit einer Katze aufgewachsen, kann alleine bleiben und fährt gerne im Auto mit. Im Haus ist sie ausgeglichen und ruhig, draußen geht natürlich die Post ab. Ihre große Leidenschaft sind settertypisch Vögel. Lili liebt Bälle, sie kann sie den ganzen Tag durch die Gegend tragen und würde als Aussteuer natürlich eine Auswahl ihrer erklärten Lieblingsbälle mit in ihre neue Familie bringen.

vermittelt!

 







Lakshmi

geschätzte 5 Jahre alt, ist eine bildschöne Gordon – English – Setter Mix Hündin und damit quasi ein reinrassiger Settermix. Das großrahmige Mädchen hat einen Stil, der seinesgleichen sucht: Sie ist brav, anhänglich, aber nicht aufdringlich, grunderzogen, verschmust, sanft, kleintier- und katzenverträglich, sehr bescheiden, absolut hundeverträglich. Wenn es allerdings ein Wort gibt, das Lakshmi am besten beschreibt, dann ist das friedfertig. Lakshmi wurde mit sehr entzündeten Wunden am Bein gefunden, die mittlerweile vollständig ausgeheilt sind. Da sie vor vorüber fahrenden Autos zurück schreckt, vermuten wir, dass sie einen Autounfall hatte – selbst im Auto mitfahren ist dagegen überhaupt kein Problem. Lakshmi kann problemlos allein bleiben und beherrscht die hohe Kunst des beidseitigen Pfötchengebens. Ab und zu hat das aristokratische Mädel allerdings immer mal wieder einen traurigen und nachdenklichen Blick, als ob sie sich an etwas aus ihrer Vergangenheit erinnert, die nicht sehr schön gewesen sein muss.

vermittelt!
 

 





Naomi

12 Jahre alt, ist eine geradezu entzückende alte Irish Setter Dame. Naomi ist bezaubernd, anhänglich, verschmust – und momentan noch klapperdürr, allerdings mit einem ausgesprochen guten Appetit gesegnet. Naomi bleibt problemlos allein, verschläft jede Fahrt im Auto und mag lange Spaziergänge. Man glaubt gar nicht, wie die alte Lady noch über die Felder fegt. Nach Setterart besetzt sie stundenlang die Couch. Das Zusammenleben mit Kleintieren gestaltet sich als problemlos. Lassen Sie sich von dem Blick auf den Fotos nicht täuschen – das Mädel hat noch gehörig Paprika im Allerwertesten. Bleibt nur noch zu klären, wie Naomi zu ihrem Namen kam – ganz einfach: Als mir befreundete Tierschützer ein Foto von ihr zuspielten, konnte ich mir ein „Na, Omi!“ nicht verkneifen.

vermittelt!







Heather

ca. 7 – 8 Jahre alt, Gordon Setter Mix, geimpft, gechipt, kastriert. Heather hat in der Vergangenheit ein sehr unerfreuliches Leben geprägt von extremen Misshandlungen geführt. Das Mädel war anfänglich recht zurückhaltend, wenn es um die Kontaktaufnahme zu Menschen ging. Mittlerweile pflegt sie ein sehr enges, schon fast symbiotisch zu nennendes Verhältnis zu Frauen, ihnen vertraut sie geradezu grenzenlos. Männer müssen sich dieses Vertrauen erarbeiten. Sie steht ihnen zwar freundlich gegenüber, kommt auch und lässt sich streicheln, an Frauen dagegen klebt sie. Anfänglich zeigte Heather auf Spaziergängen leichte Unsicherheiten – begab sie sich in eine Situation, die sie nicht einschätzen konnte, stellte sie sich zwischen die Beine ihres menschlichen Begleiters und fragte ganz vorsichtig, was sie jetzt tun sollte. Sobald man diese Situation ohne sie zu beachten übergeht, tut sie das gleiche – Heathers Sicherheit hängt also maßgeblich von der Sicherheit ihres Menschen ab. Spaziergänge sind ihr großes Hobby. Übrigens ist sie der Hund in meiner Geschichte als Pflegestelle, der das beste und zuverlässigste Schleppleinentraining absolviert. Nach ihren Menschen schaut sie sich immer wieder um, sie möchte sie nicht verlieren. Gärten bedeuten für Heather die ganz große Freiheit, sie kann stundenlang in ihnen umher streifen. Diese Momente bedeuten für die schwarze Schönheit das große Glück und malen ein bezauberndes Lachen auf ihr Gesicht. Anderen Hunden begegnet sie freundlich und selbstbewusst und auch dem Zusammenleben mit Kleintieren steht nichts im Weg. Sie bleibt problemlos mehrere Stunden allein, benimmt sich in der Wohnung eher unauffällig, ist aber ausschließlich an der Seite ihrer Menschen zu finden. Nur Nachts möchte sie allein schlafen, auf einem Platz, den sie sich ausgesucht hat. Heather fährt auch vorbildlich im Auto mit und Besuch wird freundlich begrüßt, ohne dass Heather Rückzugstendenzen zeigt. Was außer dem Gordon noch mitgemischt hat? Aufgrund ihres spitzen Gesichtes und des geradezu bombastisch dichten Felles vermuten wir entweder Collie oder Australian Sheppard. Heather ist ein guter Hund mit einem etwas spröden Charakter und sucht Menschen, die in der Lage sind Heather zuzugestehen, das Entwicklungstempo ihrer Beziehung selbst zu bestimmen.

vermittelt!






Amadea

Amadea, geschätzte 5 Jahre alt, geimpft, gechipt, kastriert. Amadea ist ein richtiges Unikat – schon von der Optik her. Ihr Fell ist das eines Flatcoated Retrievers, der Kopf eine Mischung aus Flatcoated und Setter, der Körper hat die Form vom Basset (den Appetit von dem hat sie auch), die Beine sind ein gelungener Mix aus Basset und Setter und der Schwanz ist der eines Afghanen. Das Mädel ist anhänglich und brav, lustig und verspielt und sehr, sehr gehorsam – auf Pfiff ist sie sofort da und es interessieren weder Hasen noch Rehe. Amadea hat ein erstklassiges Sozialverhalten und ist äußerst sanft und freundlich im Umgang mit Artgenossen, egal ob Rüde oder Hündin, egal ob Dogge oder Yorkshire. Sie kann alleine bleiben und fährt auch gern im Auto mit. Außerdem geht sie eine sehr enge Bindung mit Menschen ein, ist dabei jedoch weder aufdringlich noch fordernd. Amadea ist ein Hund, der die leisen und freundlichen Töne bevorzugt. Ihre ganz große Leidenschaft sind Spaziergänge und sie ist ein fröhlicher und lebensbejahender Hund, der für jeden Spaß zu haben ist. Nur manchmal, schaut sie ein wenig melancholisch, als erinnere sie sich an ihr vorheriges Leben, das alles andere als schön war.

vermittelt!


 




Teddy

Teddy, geboren im Juni 2008, Irish Setter Rüde, stets gut gelaunt, verspielt, sehr freundlich und exzellent hundeverträglich – wobei er jedoch andere Jungs bevorzugt. Teddy kennt das Zusammenleben mit Kleintieren, liebt lange Ausflüge und Spaziergänge und zeigt gute Ansätze im Apportiertraining. Er kennt ein paar Grundkommandos, die er natürlich noch üben muss. Teddy ist sehr, sehr anhänglich und ein richtiger Schmusebär.

vermittelt!



 



Madame Curie

Kaum da - schon vermittelt, Madame Curie, ein kleines Dackelmädel, ca. 10 Jahre alt.

vermittelt!
 



 





Arvinda

Irish Setter, geschätzte 8 Jahre alt, geimpft, gechipt und kastriert. Arvinda ist ein lustiges Mädel, das immer zu dem einen oder anderen Scherz aufgelegt ist. Sie lacht und wedelt den ganzen Tag, geht natürlich gern spazieren, hat ein exzellentes Sozialverhalten mit allen anderen Hunden, bleibt problemlos mehrere Stunden allein und ist kleintierverträglich. Beim entsprechenden Auslauf verschläft sie einfach die meiste Zeit des Tages und man bemerkt sie in der Wohnung kaum. Arvinda ist anhänglich, ausgeglichen und verschmust und sehr menschenbezogen.

vermittelt!

 






Welpe Fiona

Nennt man sowas "Hobbyzüchter"? 
... mehr
Die komplette Geschichte gibt's hier ---> mehr...


 




Samu

geboren am 01.05.2002, Irish Setter Rüde, geimpft, gechipt, kastriert. Samu wurde von seinen Besitzern abgegeben wegen Umzugs. Man muss ja auch mal Glück haben als Hund, denn diese Familie hat sich mehr als fragwürdig um ihn gekümmert. Samu hatte gute 10 kg Untergewicht als er ankam und sein Fell zeugt von deutlicher Mangelernährung. Der anhängliche junge Mann mit dem sympathisch melancholischen Silberblick hat hier schon etliches an Gewicht zugelegt, muss aber noch tüchtig gepäppelt werden. Samu ist sehr anhänglich, mag andere Hunde (Rüden wie Hündinnen gleichermaßen), hat einen guten Grundgehorsam und erweist sich als gelehriger Schüler. Außerdem ist er exzellent leinenführig. Er kann allein bleiben und klebt an „seinen“ Menschen wie eine Klette, wenn sie da sind. Er ist er sehr, sehr neugierig und umweltsicher – er nimmt regen Anteil am Leben und ist immer mitten drin. Das Zusammenleben mit Kleintieren fällt ihm anfänglich schwer – mit Nagern klappt es jetzt prima, nur mit Katzen wird es wohl nie funktionieren.

vermittelt!






 
  © 2009 - 2017 www.setterburg.de  
 
free counters